AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teresa Iglesias und Michael Bender GbR; Herzogstaße 13; 42699 Solingen
im weiteren "Motte Klamotte" genannt

Stand: 11.01.2016



§ 1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Weiteren AGB genannt) gelten für die gesamte gegenwärtige und zukünftige Geschäftsbeziehung zwischen der "Motte Klamotte" und deren Kunden (nachfolgend Besteller genannt). Dies gilt auch, wenn auf die AGB nicht nochmals ausdrücklich Bezug genommen wird. Abweichende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht Vertragsbestandteil.


§ 2 Vertragspartner | Kundendienst

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der "Motte Klamotte" Weitere Informationen zu uns findest Du im Impressum. Du erreichst unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen von Montags bis Freitag zwischen 12:00 und 19:000h per E-Mail an hello@motte-klamotte.de oder über das Kontaktformular des Webshops.


§ 3 Angebot |Vertragsschluss

Bei der Darstellung der Waren auf der Online-Plattform www.motte-klamotte.de bzw den Webshop handelt es sich nicht um ein bindendes Angebot im Rechtssinne, sondern um einen unverbindlichen Online-Katalog. Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" gibst Du eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Vor dem Drücken des Buttons „Kaufen“ werden Dir die während des Bestellprozesses eingegebenen Daten nochmals angezeigt. Der Besteller kann die eingegebenen Daten überprüfen und ggf. korrigieren. Die Bestätigung des Eingangs Deiner Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen. Bei Bestellungen über die Online-Plattform www.motte -Klamotte.de bzw den Webshop kommt der Vertrag mit der

Motte Klamotte GbR
T.Iglesias & M. Bender GbR 

Herzogstraße 13
42699 Solingen
+49(0)212- 235 41 666



E-Mail: hello@motte-klamotte.de, 

Geschäftsführer: Teresa Iglesias, stellvertretend Michael Bender

zustande.


Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch die Zulieferer der "Motte Klamotte" oder durch die Möglichkeit der Herstellung der bestellten Ware durch die "Motte Klamotte". Dieser Vorbehalt gilt nur für den Fall, dass die "Motte Klamotte" die eigene Nichtbelieferung bzw. die Herstellungsmöglichkeit nicht zu vertreten hat. In vorstehendem Falle kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten. Die "Motte Klamotte" behält sich vor, Aufträge abzulehnen, wenn deren Inhalte nicht mit den moralischen Vorstellungen der "Motte Klamotte" und den rechtlichen Bestimmungen übereinstimmen, insbesondere wenn eine Verletzung von Rechten Dritter (Markenrechte, Urheberrechte) vorliegt. Die eigentliche Produktion der bestellten Ware erfolgt erst nach erfolgtem Zahlungseingang.



Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »